HomeWEVERSZurückAktivitätenMessen

 

 

 

 

Messe-Logo

 

Messehalle

 

WEVERS-Messestand 2000

 

WEVERS-Messe-Team 2000

 

WEVERS-Messe-Stand 2001

 

Messe-Neuheit 2001: Duschsäule

 

 Messe-Neuheit 2001: Waschtisch aus Glas

 

Behindertengerecht

 

Messe-Neuheiten 2002

 

WEVERS-Messe 2002

 

Volkshochschule Wuppertal

 

"Alles fürs Heim" eine regionale Messe

Modernisierung, Hausbau.

"Alles fürs Heim" ist eine regionale Messe für
Endverbraucher. Nur Aussteller, die tatsächlich
in der Branche
(Einrichtung, Gestaltung,
Modernisierung und Hausbau) tätig sind, waren
und sind vertreten.

So auch wir von Walter Wevers.

 

Uni-Halle Wuppertal, Stand 57 - 59

Ideen, Trends und Neuheiten.

Auf einer repräsentativen Fläche standen wir
mit
Ideen, Ratschlägen, Inspirationen,
Trends
und Neuheiten aus dem Bereich
Bäder und Heizungen, den zahlreichen
interessierten Besuchern, zur Verfügung.

 

Messe 2000

Messe 2000 (7.-9. April). Unser erster großer
Auftritt ausserhalb unserer
Ausstellungsräume.
Unterstützt durch
Spezialisten namhafter
Heizkesselhersteller konnten wir die vielen
Fragen unserer Besucher beantworten.

Klare Trends waren und sind:

 

Messe 2001

Messe 2001:

Das alles direkt vor Ort.

 

Messe 2002

Messe 2002 (12. - 14. April). Schwerpunkte auf
unserem Stand waren in diesem Jahr:

Erstmalig konnten Ausstellungsstücke zu
besonders günstigen Preisen erworben werden !

 

Sanierungsmarkt in der VHS, Feb. 2003

Heizungserneuerung, Energiesparen.

Mit einer umfassenden Sanierung kann der
Energieverbrauch von Altbauten halbiert werden.
Aber auch einzelne Sanierungsmaßnahmen wie
Wandsanierung,
Heizungserneuerung bieten die
Chance, den
Energieverbrauch eines Hauses
schrittweise zu reduzieren.

Auf dem Sanierungsmarkt "Richtig sanieren -
Energie sparen
" in der Volkshochschule
Wuppertal erfuhr man aus erster Hand,
worauf es ankommt und wer Sie unterstützen
kann. Handwerker, Ingenieure und Energieberater
standen zum Gespräch bereit.

Aussteller der wichtigsten Innungen und
Fachleute informierten z.B. über Dachdämmung,
Wanddämmung, Fenster,
Heizen, unterstützten
in Sachen Planung und informierten über
einschlägige
Förderprogramme.

Kurzvorträge über:

  • Fördermöglichkeiten.
  • Nachträgliche Dämmung von Wänden.
  • Ölheizung im Altbau.
  • Gasheizung im Altbau.
  • Wärmeverluste mit Infrarotbildkamera
    erkennen.
  • Baurecht bei nachträglicher
    Wärmedämmung.

Wir von Walter Wevers waren dabei.

 

 

 

 

Zum Seitenanfang | Seite drucken